Logo der AG Lehramtsausbildung
Angebote der AG Lehramtsausbildung Informatik

Seminar: Datenmanagement

Für wen? Für alle Studenten im berufsbegleitenden Studium für Lehramt an Gymnasien und Berufsbildenden Schulen.
Wann? 6. Semester LAG, 4. Semester LAB
Verantwortlich: Fr. Rita Freudenberg

Datenmanagement-Übungen

Anforderungen für den Abschlussbeleg

Termin Thema Aufgabenblatt
05.04.2011 Überblick, Installationshinweise, Einführung PHP Aufgabenblatt 1
12.04.2011 PHP und Formulare Aufgabenblatt 1a
19.04.2011 Grundbegriffe von Datenbanken Aufgabenblatt 2
26.04.2011 Anfragen in MySQL Datenbank Buchladen
Aufgabenblatt 3
03.05.2011 Anfragen in MySQL ER-Diagramm zu Aufgabenblatt 4
Datenbank zu Aufgabenblatt 4
Aufgabenblatt 4
10.05.2011 ER-Modelle  
17.05.2011 ER-Modelle, Normalformen
24.05.2011 Anfragen in MySQL, Selbststudium
31.05.2011 Anfragen in MySQL Lösung Aufgabenblatt 4
07.06.2011 PHP und MySQL - G29-333 Aufgabenblatt 5
14.06.2011 PHP und MySQL Dateien
21.06.2011 Normalformen Aufgabe Normalformen
28.06.2011 Nutzerverwaltung in MySQL  
05.07.2011 Zusammenfassung  

Links:

Richtlinien für den Abschlussbeleg

Folgende Anforderungen muss der Beleg für die Erteilung des Scheins erfüllen:

  1. ER-Diagramm des Sachverhalts
  2. kurze Erklärung zum Sachverhalt auf einer Webseite
  3. Datenbankanwendung unter Verwendung von PHP und MySQL
  4. Funktion zum Abfragen von Daten aus den Tabellen
  5. Funktion zum Aktualisieren, Entfernen oder Hinzufügen von Daten

Die Tabellen sollen, wenn sie nicht im Seminar vorgeführt werden, als SQL exportiert abgegeben werden. Die Verbindung zur Datenbank soll über den Nutzer "lehramt" erfolgen.

Beispiele:

  • Konzipieren Sie eine Datenbank zur Zensurenverwaltung. Ein Lehrer kann Zensuren eintragen und sich den Klassenspiegel ansehen. Ein Schüler sieht nur seine Zensuren. Das Konzept soll als ER-Diagramm vorliegen, orientieren Sie sich bei der Umsetzung an den Bedürfnissen für Ihren eigenen Unterricht. Welche Informationen sollten präsentiert werden?
  • Konzipieren Sie eine Datenbank zur Verwaltung der Scheine in unserem Weiterbildungsstudium.
  • Konzipieren Sie eine Datenbank zur Verwaltung der Daten der Schüler und Schülerinnen einer Schule. Überlegen Sie sich sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten (Einladungen klassenweise verschicken, Eltern können sich für Aktivitäten anmelden ...).

Für alle diese Beispiele gilt, dass Sie nicht das gesamte Konzept umsetzen müssen, sondern lediglich zwei Funktionen, wie bei den Anforderungen in 4 und 5 beschrieben. Beispieldatensätze sind auch nur in den dafür benötigten Tabellen erforderlich.